Happiness Statistik Februar 2016 - Viele Liebe und mehr Selbstbewusstsein [plus gratos Vorlage zum Download]

Montag, Februar 29, 2016


Es ist mal wieder so weit, der letzte Tag des Monats ist da. Zeit für die eigene Happiness-Statistik. Bereits im Januar habe ich berichtet, dass für mich das Glück in den kleinen Dingen liegt. Happiness ist für mich ein Lebensstil, der sich dadurch auszeichnet, kleine Glücksräusche zu genießen und immer wieder neugierig und offen für das Glück zu sein. Genau deshalb werde ich jeden Monat den Monat resümieren und mich auf meine Glücksmomente konzentrieren. Und meine eigene Glücksstatistik führen. Im Februar ist sie voller Liebe.

Der Februar hinterlässt jede Menge Liebe. Es ist ja auch der Monat der Liebe, mit dem lieblichsten Feiertag aller Feiertage - dem Valentinestag. Mein absoluter Favorit. Ich freue mich den Menschen in meinem Leben an diesem Tag eine Freude zu machen und ihnen mitzuteilen, wie viel sie mir bedeuten.

Dieses Jahr habe ich ihnen selbstgestaltete Postkarten geschickt. Am schönsten waren die Reaktionen meiner Freunde und Familie. Ich werde definitiv weiter Briefe schreiben und so zwischen Rechnungen und offiziellen Briefen, die alle etwas wollen, eine kleine Freude platzieren.

Apropro Liebe, an dieser habe ich im Februar gearbeitet. An der Liebe zu mir selbst. Es ist mir wichtig mit mir im Reinen zu sein und mich selbst zu mögen. Mit all meinen unperfekten Seiten und jedem bisschen das mich als Persönlichkeit ausmacht. Daher habe ich den ganzen Monat diesem Motto gewidmet. So einiges habe ich in den letzten Tagen und Wochen gelernt, ich bin echt eine coole Socke und seitdem ich mich nun auch ein bisschen mehr mag, steigt mein Selbstbewusstsein deutlich an. Ich traue mir viel mehr Taten zu und will all die Träume, die ich für die coolere, erwachsenere und sichere Version meiner zukünftigen Selbst auf "später" verschoben habe, am liebsten alle sofort umsetzen. Weil ich mittlerweile glaube das ich es kann. Oder zumindest etwas jetzt tun kann um es dann irgendwann wahr werden zu lassen.

Zwei Selbstliebe Happiness Buch Seiten habe ich euch diesen Monat vorgestellt. Hier ist die Vorlage zum Monatsmotto und die Erklärung der "Spielregeln". Und hier die "Ich mag mich von A bis Z"-Vorlage.

Und weil das immer noch nicht genug Liebe im Monat der Liebe war, habe ich noch zu einer Happiness Aktion aufgerufen. Hast du schon Mal daran gedacht dir selbst einen Liebesbrief zu schreiben? Nein? Dann kannst du hier lesen warum, wieso, weshalb du es unbedingt probieren sollst. (Ein kleiner Spoiler: Es wird dich glücklich machen. Und Anerkennung braucht jeder von uns und wer wäre da besser geeignet als der größte Kritiker seiner selbst?)

...das war mein "Eine Woche"-Projekt diesen Monat. Demnächst gibt es dazu einen ausführlichen Bericht. So viel verrate ich schon: Es lief nicht so wie erhofft. (Nachtrag: Hier ist er.)

Instagram und die Liebe:
Kommen wir noch einmal auf die Liebe zu sprechen, ich habe eine Instagramaktion ins Leben gerufen. Ich werde euch unregelmäßig bei Instagram mit Liebe und Herzchen versorgen unter dem Hashtag #berlinerherzen - gleichzeitig forder ich euch auf, seht euch doch mal beim schlendern durch eure Stadt um und versucht ein paar Herzen zu finden. Liebe ist überall. (Pssst, #frankfurterherzen gibt es übrigens hier zu bewundern. Durch Helen bin ich auf die Idee gekommen in Berlin nach Herzen zu suchen. Lasst uns zusammen daraus eine Herzchenparade machen.)

Außerdem im Februar:
Auch unter Persönliches einzuordnen, mein Liebster ist nun für einige Monate in Graz und ich bin sozusagen Strohwitwe. Oder auch zukünftiger Teilzeitjetsetter. (Noch bin ich nicht hingeflogen, aber ich hoffe auf viele Besuche im schönen Nachbarland.)

Und dann wäre da noch die Playliste des Monats - das Motto (Überraschung, Überraschung): Crazy in Love



Wie lief denn dein Februar so? Hast du etwas schönes erlebt? Oder vielleicht sogar deine Liebe zu dir Selbst gestärkt? Was hat sich dadurch für dich verändert?


http://bit.ly/1QQ3l1V


Folge Happy and the City bei Facebook / Instagram / Pinterest / Google+ und Bloglovin.

You Might Also Like

0 Kommentare

Instagram @happyandthecity

Happy & the City Magazin Winter 2015/16

Subscribe